Pfiffe gegen Marin

Ganz ehrlich – warum Kölner Fans während eines Spiel der deutschen Nationalmannschaft den ehemaligen Gladbacher Marin auspfeifen ist mir schleierhaft. Nein, eigentlich finde ich es sogar zutiefst respektlos und mit fairem Fußball nicht vereinbar. Es bringt mich aber zu einer Frage, die sich mir als Fan der DFB-Elf schon immer gestellt hat – warum die Abneigung gegen Nationalmannschafts-Fußball unter manchen Vereinsfans?

Eigentlich müsste ein Fußballfan doch richtig guten Fußball im Namen des eigenen Landes zu schätzen wissen, ohne darüber nachzudenken, bei welchem Verein die einzelnen Spieler den Rest des Jahres kicken. Ich kann mir nicht vorstellen, Manuel Neuer mal nicht mehr zu mögen, nur weil er für Schalke spielt.

Erklärt es mir, wirklich, denn kaum etwas verstehe ich am Fan-Dasein bisher weniger als das.

7 Kommentare

  1. Da is immer viel Gehabe dabei ;-). Wann sagen die das meistens? Wenn se der Nationalmannschaft zugucken.Meine Sicht ist eher so: ??ber BL 1 und 2 geht nix, das ist der sch??ne Alltag.Das nationale Interesse hat bei mir jedoch auch einen hohen Stellenwert.Championsleague und Europaleague muss sein und da m??ssen deutsche Mannschaften m??glichst weit kommen, am besten gewinnen!Und die Nationalmannschaft spielt gut und jeder der sagt is schei??e, verleugnet irgendwas. So sehe ich die Sache.Andererseits werden gro??e Tuniere erst ab dem Soll richtig interessant, also ab dem Viertelfinale 😀 und Australien weghauen rechtfertigt keine Kilometerlangen Autokorsos.Alles in allem handelt es sich hierbei um Miesepeter, die bie L??nderspielen nur heimlich Zuhause jubeln, ihr DFB-Trikot von 1990 auch nur im h??uslichen Kreise f??r diesen Zweck tragen.Die anderen sind die, die nicht mehr gucken, weil seit 2006 alle Fu??ball gucken und die alte Zeit hersehnen, wo man noch nicht zwangsweise Teil der gesellschaftlichen Mitte war als DFB-Fan. Die wollen Randgruppe sein und finden sie jetzt deswegen doof.

  2. Hallo Ina,der (ansonsten schlechte und biedere) Kommentator hat die Pfiffe gegen Marin auch entsprechend kritisiert. Leute, die beim Fu??ball pfeifen, sind gr????tenteils Idioten. Ob es nun zur Halbzeit ist, wenn die eigene Mannschaft gegen einen vermeintlichen Abstiegskandidaten zu Hause nur gl??cklich ein 0:0 h??lt; wenn der teure Winterpausen-Neuverkauf, der bis dato noch keine Bude gemacht hat, in den letzten Minuten eingewechselt wird; wenn ein ehemaliger Spieler im Dress einer anderen Mannschaft aufl??uft – die Liste ist schier endlos. Ich frage mich dann immer, warum die Leute soviel Energie DARAUF verwenden, anstatt das Spiel zu genie??en (was seit 2005 bei der Nationalelf wirklich mal wieder der Fall ist) oder f??r positive Stimmung zu sorgen.

  3. Frag mal die in Bremen, was sie von L??nderspielen halten…Dank dem L??nderspiel m??ssen sie nun sehr sehr sehr wahrscheinlich gegen Bayern ohne Per Mertesacker auskommen.Das ist halt der gro??e Mist an diesen L??nderspielen. Die Spieler m??ssen abgestellt werden und wenn sie sich verletzen haben die Vereine das Problem.

  4. das ist doch aber verst??ndlich. dein verein ist eine herzenssache und man hasst (nicht wirklich, hoffe ich zumindest) bestimmte andere vereine und die spieler, die diese vereine ja darstellen, kannst du ja nicht alle paar wochen mal gerne haben, weil sie den adler auf der brust haben. man muss auch mal konsequent sein. und wenn mir so ein l??denscheider neuers vorz??ge erkl??ren w??rde, w??rde ich aber schon denken, dass der eine macke hatte (hier den blog-schreibende neu-fans mal ausgenommen). schlimm war das, mal ??bertrieben ausgedr??ckt, als noch 6 bayern-spieler und 5 l??denscheider die nationalmannschaft bildeten. man wollte den ja nichts schlechtes w??nschen, aber mit den feiern wollte man ja auch nicht.

  5. Es geht halt um den Stellenwert, dem man dem einen oder anderen gibt. Die Nationalmannschaft bedeutet mir nicht viel und interessiert mich allenfalls bei den gro??en Turnieren, WM und EM. Wenn in Zukunft wieder mehr Schwarz-Gelbe dort spielen sollten, w??rde sich das ein wenig ??ndern. Allerdings k??me es mir auch jetzt nicht in den Sinn, wenn ich schon zu einem L??nderspiel gehe, einzelne Spieler auszupfeifen – schlie??lich spielen sie in dem Moment nicht f??r ihren Verein.Der Verein ist Alltag und das, was f??r die Vereinsfans wirklich z??hlt. Und er steht auch im Vordergrund, wenn die Spieler f??rs Nationalteam auflaufen. Man hofft, dass die ‚eigenen‘ Spieler besonders gut spielen und sich nicht verletzen. Nur w??rde ich nicht die gleichen Konsequenzen ziehen wie einige der K??lner Fans.

  6. Trotz aller Abneigung gegen??ber dem ein- oder anderen Spieler eines tief verachteten gegnerischen Vereins – in Good Old England pfeift man mit dieser Begr??ndung keinen Nationalspieler aus. Da vergessen die Fans f??r die Dauer des Spiels ihre Rivalit??ten und stehen hinter der NM. Dort habe ich bei einem Liga-Spiel mal standing ovations f??r einen Spieler des Gegners miterlebt, weil dieser Nationalspieler war. W??re sch??n, wenn das hierzulande auch irgendwann mal Normalit??t w??re.

  7. Zechbauers Kommentar spricht mir aus der Seele – einige der anderen Argumente kann ich als Noch-Nicht-Vereinsfan vielleicht einfach nicht nachf??hlen. Ich liebe dieses Gemeinschaftsgef??hl, das Fu??ball erm??glicht, und welch besseres Gemeinschaftsgef??hl kann es geben als bei Spielen der NM? Und da ist mir schnurzpiepegal, dass Neuer bei Schalke spielt.Aber egal von was man Fan ist und wie man zur Nationalmannschaft steht – Pfiffe sind unfair und unsportlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s