1 Woche, 3 Spiele, 3 Ergebnisse, 3 Emotionen

Eine Woche, 3 Spiele, 3 Ergebnisse, 3 Emotionen. Fassungslosigkeit angesichts unbegreiflicher Fehler bei der Niederlage gegen den HSV, nägelkauende Anspannung beim Unentschieden gegen Donezk, rauschhafte Begeisterung beim ebensolchen Sieg gegen Frankfurt trotz Unterzahl. Langweilig wird diese Mannschaft nicht.

Als der BVB gestern trotz erneutem Stürmer-Platzverweis (berechtigt, auch wenn ich finde, dass Brych generell zu viel/zu schnell Karten verteilt hat) die Eintracht aus Frankfurt gegen die Wand spielte, dass einem (und der Eintracht) schwindelig wurde, war ich zwischendrin manchmal sprachlos. Wenn die Defensive gut steht, was endlich mal wieder der Fall war, können die offensiven Jungs so wirbeln, dass Mittelstürmer wie ein Relikt aus vergangenen Zeiten wirken. Eigentlich fast schön, dass gegen Gladbach zwangsweise ohne Stürmer gespielt wird – die geeignete Vorlage für einen gewaltigen Stinkefinger gen gewisser Vereine, die einem gerne den Stürmer wegkaufen wollen.

Gegen Donezk, gegen Frankfurt und auch bei allen anderen Spielen der Rückrunde bis auf den HSV, spielte der BVB Unterhaltungsfußball, gemäß Kloppscher Philosophie. Und ich wünsche mir sehnlich, dass er damit nie aufhören möge – denn selbst falls diese Saison komplett titellos ausgehen sollte, hat der BVB diverse 90 Minuten unauslöschlich in mein Gedächtnis eingebrannt.

Wer die zweifelhafte Ausdrucksstärke in der englischen Sprache ignorieren kann, dem sei dieses Interview mit Kloppo empfohlen. „It’s very emotional, very fast, very strong, not boring,“ beschreibt er Dortmunds Spiel. Kann man so unterschreiben. Alle Arten von „emotional“. Und bestimmt niemals „boring“.

2 Kommentare

  1. bin normalerweise keiner, der „gefällt mir“-Buttons klickt, aber diesmal würde ich beinahe eine Ausnahme machen ;D

    vor dem HSV-Match hab ich doch auch mit 3:1 für den BVB getippt, obwohl du ja weisst, dass meine primären Sympathien schon seit Jugendzeiten bei den Rothosen liegen. Daher freut mich natürlich das Ergebnis, das so wohl auch in Hamburg niemand erwartet hat.

    International drücke ich den Dortmunden alle Daumen, dasse den ollen Bazis die Champions Trophy wegschnappen, das wird noch ordentlich spannend!!

    allez les jaunes 🙂

  2. Durch Zufall auf diesen Artikel gestoßen und ich bin begeistert! Das Interview kannte ich noch gar nicht – sehr cool ..
    Ich wünsche mir übrigens ein CL-Finale BVB – FCB, wer dann gewinnt ist doch klar:Der deutsche Fußball! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s