Supercup: Unwichtig ist abgeschafft

Wie so oft sagte Klopp es am besten: Verliert man den Supercup, ist das kein Drama. Gewinnt man ihn, ist’s aber trotzdem schön. Letztes Jahr hat mich extrem genervt, als geschätzte Bayernblogger den Supercup-Sieg als Zeichen für die Saison lasen. Irgendwie behielten sie aber ja leider recht. Ich möchte das lieber nicht tun. Aber: Ich kann auch nicht leugnen, dass ein 4:2 gegen die auf Jahre unschlagbaren Über-Bayern wirklich, wirklich gut tut.

Man stelle sich einfach mal vor, das Spiel wäre genau andersrum ausgegangen. Die gesammelte Jornaille hätte sich in Saisonprognosen ergangen, gegen die 25 Punkte Abstand vor Scham verblasst wären. Triple-Titelverteidigung! Unschlagbar! Spielbetrieb kann sofort eingestellt werden! BVB-Spieler wären vom Platz geschlichen und hätten sich wohl heimlich gefragt, ob sie echt nicht mehr gegen Bayern gewinnen können.

Stattdessen: Ja, sie sind schlagbar. Man kann sogar 4 Tore gegen sie schießen! Vielleicht schaffen es ja sogar andere Mannschaften mal, gegen sie zu gewinnen! Verrückt! Keine Meisterschaft am 20. Spieltag schon! Juhu.

Außerdem habe ich für mich persönlich festgestellt: Egal gibt’s gegen Bayern München nicht mehr. Das ist jetzt was Persönliches.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s