Schlagwort-Archive: Aktion Libero

„Berliner Erklärung“: Symbolpolitik vs. gesellschaftliche Debatte

Revolutionäres wurde angekündigt. Am Ende wurde es nur etwas Blabla. Wenn auch fundiertes Blabla. Ja, die „Berliner Erklärung“ gegen Homophobie im Sport (und mit Sport meint man in Deutschland zu 90% immer Fußball) ist ein überhyptes Stück Symbolpolitik. Was nicht heißt, dass ein derart prominent unterstütztes Statement nicht trotzdem wirksam sein kann. Wie schon so […]

Kommentar zum Interview mit schwulem Bundesliga-Profi

Ein Raunen. Ein erstes Interview mit einem schwulen Bundesliga-Profi. Dann kurze Enttäuschung, nein es ist leider kein Coming-Out. Aber dennoch lesenswert. Auch wenn die Einsortierung in die Kategorie „Sex“ etwas irritiert. Bitte erst einmal lesen, im Nachfolgenden kommen nur meine Kommentare zu den diversen Aspekten, die heute teilweise schon mit viel Ausdauer auf Twitter diskutiert […]

Hass unter Freunden

Von diesem Blogeintrag gab es mehrere Versionen. Eine w??tende, aus dem Bauch geschriebene. Eine nach der Lekt??re vieler guter Blogs, Facebook-Eintr??ge und Artikel. Beides wurde meinen Empfindungen beim Anblick des widerlichen Banners auf der S??d a…

Aktion Libero

Nat??rlich unterst??tze ich die Aktion Libero gerne – jede Aktion, die auf Homophobie im Sport aufmerksam macht, hat jede Aufmerksamkeit verdient. Im Blog habe ich Homophobie bereits direkt und indirekt thematisiert, aber zur Aktion Libero jetzt noc…

Morgen in der Bundesliga: Fußballfans gegen Homophobie

Die Homophobie und der Fu??ball, ein gro??es Thema. Vom allseits beliebten Thema „schwule Profis“ will ich gar nicht anfangen, denn Homophobie in Stadien f??ngt beim Fan neben euch an. Ich bin schon mehr als einmal ausgerastet, weil neben mir „lustig…